Am 29. August, um 19:30 Uhr, im en passant (Schönhauser Allee 58, 10437 Berlin) findet der Berliner Pub Talk zu „Im Alter selbständig leben – nur wie?“ statt.

Wer diskutiert?

Dr. Gottfried Ludewig MdA, Direktkandidat der CDU für Pankow bei der Bundestagswahl und stellvertretender Vorsitzender der CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

Reinhardt Pumb, Geschäftsführer der mevanta Pflegegesellschaft mbH und stellvertretender Vorsitzender der Landesgruppe Berlin des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) e.V.

Moderation: N.N.

Einführung: Matthias Bannas

Anmeldung

Per Email: matthias.bannas@gmail.com, auf unserer Facebook-Seite oder auf unserer Meetup-Seite. Wir freuen uns natürlich auch über spontane Besuche.

Thema: Im Alter selbständig leben – nur wie?

In jedem zweiten Berliner Haushalt lebt ein Single. Wie ist für diese Menschen auch im Alter ein Leben in den eigenen vier Wänden möglich? Bereits heute gibt es hierfür viel Unterstützung vom Staat und der Pflegeversicherung. Umbauten in der Wohnung, professionelle Pflegedienstleistungen, aber auch Möglichkeiten des bürgerlichen Engagements sind nur einige Bausteine. Hinzu kommen zahlreiche technische Innovationen.

Wo besteht noch politischer Handlungsbedarf? Was muss die nächste Bundesregierung dringend auf den Weg bringen? Was können und müssen die Menschen selber anpacken, um im Alter selbständig zu leben?

Worum geht’s beim Berliner Pub Talk?

Politische Diskussionsveranstaltungen kranken häufig an kleinteiligen Themen, großen Podien, langer Dauer und einer mangelhafte Einbeziehung des Publikums. Im Berliner Pub Talk werden in nur 2 x 30 Minuten große Themen auf den Punkt gebracht.

Auf dem Podium sitzen neben dem Moderator zwei Experten. Zwei weitere Sitzplätze sind frei. Der Moderator stellt zwei bis drei Fragen zum Warmwerden. Dann kommt das Publikum ins Spiel. Wer mitdiskutieren möchte, nimmt auf der Bühne Platz. Die Sitzplätze auf der Bühne können jederzeit von neuen Teilnehmern aus dem Publikum durch Abklatschen übernommen werden; fishbowl eben.

Wer steckt dahinter?

Der Berliner Pub Talk wird von Mitgliedern des Toastmaster-Club Berliner Redekünstler organisiert.

Copyright: www.denysproduction.com